25. April 2018

Vivien Johnson - "King Brothers"


Ich weiß nicht, ob du das kennst, aber manchmal durchforstet man sein Bücherregal - oder wie in meinem Falle: seinen Reader - und entdeckt dabei Bücher, die man sich irgendwann einmal angeschafft hat, ohne sie je gelesen zu haben. Diese drei Kurzgeschichten waren solche Bücher. So geht das nicht!
Also nichts wie ran! :-)


Buch:

Vivien Johnson
King Brothers; IAN; Band 1
Klarant Verlag; 04.02.2016
Preis: 2,99 Euro
E-Book; 91 Seiten
Genre: erotische Literatur


Inhalt:


Rose West hat die ersehnte Stelle in der King-Group bekommen, das wohl größte Unternehmen in New York. Hätte sie geahnt, dass Ian King ihr neuer Boss ist, wäre die Freude nur halb so groß gewesen...


Meine Meinung:


Eine typisch amerikanische Geschichte:
Eine junge Frau kommt aus Pennsylvania in die große Stadt New York und lebt mit ihren zwei besten Freundinnen in einem Apartment. Als sie ihren Traumjob annimmt, trifft sie auf einen der namensgebenden Geschäftsführer: Ian King.
Natürlich hatte ich es hier mit Mr. Sexy zu tun. Was sonst? :-)

Ian ist einer von drei Brüdern... Drillinge! Es gibt also noch mehr von dieser Sorte?! :-O Auch er ist sofort scharf auf Rose, doch anfangs hat er einen anderen Plan. Rose soll seinen Bruder Tyler ausspionieren, damit Ian an den langersehnten CEO-Posten kommt.
Naiv, wie Rose dargestellt wird, lässt sie sich auf den Handel ein. Aber nicht ohne Gegenleistung. Für zwei Wochen soll Ian ganz ihr gehören. Gesagt, getan. Was folgt konnte ich mir schon denken. Sex, Sex und... ach ja: Sex.

Die Story ist ohne besondere Tiefe. Kurz und schnell kommen sich die beiden näher, ein kleiner Krimi um geheime Unterlagen und ein wenig Herzschmerz. Happy End? Na klar! ;-)


Fazit:


Schnelle, nette, knisternde Lektüre für zwischendurch ohne besondere Tiefe.
Von mir bekommt der erste Teil 3 von 5 Sternen:

***


Buch:

Vivien Johnson
King Brothers; Tyler
; Band 2
Klarant Verlag; 03.03.2016
Preis: 2,99 Euro
E- Book; 95 Seiten
Genre: erotische Literatur





Inhalt:


Vor zehn Jahren hatte Amanda Jenkins beschlossen, Tyler King für immer aus ihrem Leben zu verbannen. Nun bittet ausgerechnet ihre Freundin Rose ihn, Amanda bei ihrem bevorstehenden Börsengang zu helfen. Es blieb nur zu hoffen, dass Amanda ihm nicht wieder mit Haut und Haaren verfällt...


Meine Meinung:


Dieses Buch schloss direkt an Band 1 an und so fiel es mir sehr leicht, in der Atmosphäre der Fiktion zu bleiben. Dieses Buch hatte auch ein bisschen mehr Tiefe, denn Amanda kannte die King Brüder schon aus ihrer Kindheit. Als Jugendliche verliebte sie sich in einen von ihnen, der es seinerzeit nicht erwidern konnte. Im Verlaufe der Geschichte erfuhr ich auch warum und der Grund dafür erschreckte mich tatsächlich. Aber es wäre ja kein erotischer Liebesroman, wenn die beiden nicht doch noch zueinander finden sollen. So gab es die eine oder andere schöne Szene, die aber sehr schnell von vergangenen Geschehnissen überschattet wurden.
Dramatik pur und ein ewiges Hin und Her begann, was mich aber nicht weiter störte, denn es kamen noch weitere Details ans Licht, die ich recht spannend fand. Zum Ende hin folgte ein mieser Cliffhanger, der mich dringend zum Weiterlesen zwang. :-D
Also nicht viel Zeit verschwenden und direkt Band 3 zur Hand nehmen!


Fazit:


Gute Fortsetzung des ersten Bandes. Man muss den ersten Band aber nicht unbedingt gelesen haben, um die Story zu verstehen. Ich empfehle es aber, den dritten Band direkt liegen zu haben, da er verspricht, spannend zu werden!
Für alle Frauen, die mal leichte Lektüre für zwischendurch brauchen und dabei nicht auf die Erotik verzichten wollen.
Angenehmes Leseerlebnis und ich vergebe 3 von 5 Sternen.

***


Buch:


Vivien Johnson
King Brothers; Jason; Band 3
Klarant Verlag; 04.04.2016
Preis: 2,99 Euro
E-Book; 86 Seiten
Genre: erotische Literatur




Inhalt:


Während Rose um ihr Leben kämpft, erkennt Jason, dass sich etwas in seinem Leben entscheidend verändern muss und dass er den Rest davon mit Leeann verbringen möchte.


Meine Meinung:


Bei dem Buch handelt es sich um eine süße Romanze.Etwas platt, oberflächlich und doch ziemlich romantisch gelang Johnson hier eine gesunde Mischung von allem.
Natürlich war ich gespannt, wie es mit Rose weiterging. Wird sie den schweren Unfall überleben? Wie geht es mit Tyler und Amanda weiter und finden sich in diesem Teil vielleicht noch die letzten beiden Singles Jason und Leeann?
Na klar und zwar sehr schnell. Viel zu schnell. Johnson baute aber auch hier einige Probleme ein, die die beiden meistern mussten.
Aber zu einer Schnulze gehörte auch das passende Happy End und so erfuhr ich zum Schluss sogar, wie die Welt der King Brüder in vier Jahren aussehen sollte.

Zurück blieb ich mit einem „Ohh, wie schön“ und das dazu passende Lächeln. :-)


Fazit:


Gelungener Abschluss der drei Kurzgeschichten. Viel Liebe und Kitsch, aber dennoch schön. Nette Geschichte für zwischendurch ohne besondere Tiefe.
Auch hier vergebe ich 3 von 5 Sternen.
***

22. April 2018

Geneva Lee - "Game of Passion"


Der zweite Teil ist da und ich will natürlich wissen, wie es mit Emma und Jameson weiter geht. Also rasch Kaffee kochen und einen kuscheligen Platz auf der Couch einnehmen, dann kann es losgehen! :-))

Da dies der zweite Teil einer Triologie ist, werde ich auf Geschehnisse des ersten Bandes zurückgreifen. Spoiler Alert!



Buch:


Geneva Lee
Game of Passion; Band 2 der Love-Vegas-Sage
Blanvalet Verlag; 2018
Preis: 9,99 Euro
Taschenbuch; 257 Seiten
Genre: Erotik/ Young Aduld/ Thriller




Inhalt:


Emma erholt sich von dem Unfall in Palm Springs, als Jameson plötzlich vor ihr steht. Die schönen Stunden, die sie miteinander verbringen, halten jedoch nicht ewig an, denn nun wird auch gegen Emma wegen Mordes ermittelt!


Meine Meinung:


Wow, das ging ja rasant weiter!
Während Emma am Pool ihrer Mutter liegt, versuche ich immer noch den versuchten Mordanschlag gegen sie und Leighton zu verkraften. Doch dabei soll es nicht bleiben.
Lee überrascht mich mit neuen Details. So taucht auf Instagram ein Account auf, dessen Inhaber Fotos der Clique macht. Der Dealer, wie er sich nennt, scheint alle zu beobachten und führt Emma sogar auf eine neue Spur. Weiß er gar, wer der Mörder von Nathaniel West war, oder ist er gar ein Gegenspieler?

Erschrocken haben mich auch die Neuigkeiten über Emmas Schwester Becca. Richtig ekelig ist die Szene mit ihrem Stiefvater. Ein widerlicher Kerl, der für weitere Schreckensmomente sorgt.
Jameson eilt Emma natürlich zur Hilfe, wie soll es anders sein? Die Beziehung der beiden entwickelt sich weiter und Lee zaubert mir damit das eine oder andere Lächeln ins Gesicht.

Die Beziehung zwischen Josie und Emma leidet dagegen in diesem Teil etwas. Warum? Das erfährt man auf den letzten beiden Seiten. Also bitte auf keinen Fall den Schluss zuerst lesen! ;-)

Überhaupt deckt Emma in diesem Band so einige Geheimnisse auf, die auf einen spannenden dritten Teil hinweisen. Und auf den freue ich mich auch schon. Im April 2018 ist es ja Gott sei Dank soweit.


Fazit:


Eine gelungene Lektüre und Fortsetzung.
Ich empfehle es aber auch der erwachsenen Lesergemeinschaft, weil es mit viel Spannung, Humor und dem gewissen Etwas gewürzt ist.
Von mir bekommt es 5 von 5 Sternen.
*****